SCHRIFTGRÖßE:      Groß  GROß   Klein  KLEIN  
Forum Natürliche Zahngesundheit e.V.
Home
HOME
Kontakt
KONTAKT
Impressum
IMPRESSUM
Umwelt-ZahnMedizin Endodontie Virtuelle Sprechstunde

ÜBER UNS

NEWSLINKSDOWNLOADS
Krank durch Zahnmetalle
Krank durch ZahnmetalleNeue wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass auch Dentallegierungen, also Materialien, die für Zahnersatz verwendet werden, das Immunsystem erheblich schwächen können.

Das gilt übrigens keineswegs nur für minderwertige Legierungen wie z. B. Amalgam, sondern ebenso für hochwertige Metalle wie Gold, Platin und andere Legierungsbestandteile. Alle Dentalmetalle, die in Kronen, Brücken und Zahnfüllungen verarbeitet werden, geben laufende Bestandteile frei, die in den Organismus gelangen und hier Reaktionen auslösen können.

In aktuellen umweltmedizinischen Studien konnte aufgezeigt werden, dass die Gold- und Platinkonzentrationen im Urin und Stuhl nach Eingliederung von edel-metallhaltigem Zahnersatz deutlich ansteigen. Noch drei Monate nach der Eingliederung sind siebenfach erhöhte Werte messbar.


Geschwächtes Immunsystem durch Zahnmetalle

Geschwächtes Immunsystem durch ZahnmetalleSolche Mengen schädigen das Immunsystem beträchtlich. Kein Wunder also, wenn allergiebereite Menschen hier erhebliche Probleme bekommen. Sie tragen die Ursache für ihre Qualen oftmals im Mund.

Patienten mit Amalgam- und Edelmetallversorgungen weisen zudem im Vergleich zu metallfrei versorgten deutlich häufiger Immunstörungen im Bereich der Regulation der T-Zellen auf. T-Zellen gehören zu den Abwehrzellen des Immunsystems. Sie werden durch einen Auslöser (Antigen) aktiviert. Ihre Aktivierung kann nicht nur Allergien, sondern auch eine Vielzahl anderer Entzündungs- und Krankheitsreaktionen des Körpers bewirken.

Zahlreiche Beschwerden können einen Hinweis auf individuell unverträgliche Zahnmaterialien geben.


Warnsignale des Körpers:

Befindlichkeitsstörungen wie z.B.
  • Müdigkeit
  • Energielosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schlaflosigkeit
  • Konzentrationsschwäche
Erkrankungen des Nervensystems wie z.B.
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Migräne
  • Polyneuropathie (Missempfindungen)
Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS)
Infektanfälligkeit und chronische Abwehrschwächen
Erkrankungen des Verdauungstraktes wie z. B.
  • Störungen der Darmflora
  • Mykosen
Muskelbeschwerden wie z. B.
  • Missempfindungen und Lähmungserscheinungen in Armen und Beinen
  • bis hin zum Rheuma.


Weitere Informationen:

PDF Immer Präsenter: Die Umwelt-Zahn-Medizin.
Zahnmedizin Report (PDF, 3,11 MB)
PDF Erkrankungen durch Dentalwerkstoffe aus der Sicht des Fachbereichs kurative Umweltmedizin. Erfahrungen mit Zirkondioxid-Restaurationen.
Dr. med. Frank Bartram, Weißenburg (PDF, 94 KB)
PDF Dentalmetalle: Ursache für intestinalen Candida-Befall? (PDF, 35 KB)
PDF Amalgam: Die Diskussion geht weiter. (PDF, 75 KB)
PDF Können metallhaltige Dentallegierungen gesundheitsschädlich sein?
Dr. Claus Muss (PDF, 118 KB)
PDF Therapie und Prophylaxe von Metallbelastungen aus Dentallegierungen.
Dr. Claus Muss (PDF, 115 KB)



Was ist Umwelt-ZahnMedizin?

Wenn die Umwelt krank macht

Volkskrankheit Allergie

Krank durch Zahnmetalle

Verträglichkeitstests

Zirkondioxid - die gesunde Alternative

Keramik-Implantate
Lokale Suche

© Forum Natürliche Zahngesundheit e.V.  |  Datenschutzerklärung